in

Was Sie bei Apples März-Event erwarten können, einschließlich des iPhone SE 3

Apples erste Produkteinführungsveranstaltung im Jahr 2022 wurde am Mittwoch verschickt und teilte der Welt mit, dass die mit Spannung erwartete Veranstaltung des Unternehmens virtuell am 8. März um 10:00 Uhr PST stattfinden wird.
Die Produktveröffentlichungen von Apple im März und April, die als „Spring Events“ bezeichnet werden, enthalten normalerweise immer neue iPads in Verbraucherqualität, ein oder mehrere MacBooks sowie ein oder zwei Überraschungen.

AppleEvent war in den 24 Stunden vor der offiziellen Ankündigung auf Twitter im Trend, als ob die Leute versuchen würden, das Ereignis in die Realität umzusetzen. Oh, die Enttäuschung, wenn die Nachricht heute nicht geliefert wurde. Doch diesmal lagen die Experten richtig. Jetzt haben wir diese fröhliche Einladung mit den Phrasen „Peek Performance“ und dem Yung Bae-Song „Wonder“.

Während das mehrfarbige Apple-Logo mit ziemlicher Sicherheit ein Hinweis auf eine neue bunte Reihe von MacBook Airs und iPad Airs ist, könnte das Wort „Peek“ ein Signal dafür sein, dass wir einen Blick auf Apples Augmented-Reality-Brillenprojekt werfen werden. Aber das ist weit hergeholt.
Hier ist, was Sie voraussichtlich sehen werden, wenn Apple CEO Tim Cook am Dienstag für die Produkteinführung 2022 des Unternehmens auf die Bühne kommt.

iPhone SE und iPad Air

Also, was wird Apple diesmal zeigen? Die Gerüchteküche hat auf die Veröffentlichung eines neuen iPhone SE mit dem Namen iPhone SE 3 hingewiesen.
Laut Analysten und vermuteten Leaks wird das Smartphone günstiger sein als die vorherige Variante mit 399 $ / 389 £ / 679 AU$. Es könnte etwa 300 $ (290 £ oder 510 AU $) kosten. Es scheint, dass ein Redesign, das es vom iPhone 8-Territorium in den ausgefalleneren iPhone 13-Bereich verlagert, zweifelhaft ist.
Die Speicheroptionen des iPhone SE wurden auf 64 GB und 128 GB als billiges Gadget begrenzt (iPhone 13 startet mit 128 GB). Das iPhone SE 3 könnte die Low-End-Speicheroption zugunsten einer 256-GB-Option aufgeben. Kann Apple andererseits das Telefon günstiger machen und gleichzeitig den Basisspeicherplatz erhöhen?

Zumindest Apples neuestes mobiles Silizium, das A15 Bionic, sollte im nächsten iPhone SE 3 enthalten sein, das sogar 5G sein könnte. Dieser zweite Teil macht Sinn, wenn man bedenkt, wie Apple und Netzbetreiber alle auf die schnellere, teurere Konnektivitätsstufe drängen wollen.
Es ist eine sichere Vermutung, dass ein oder zwei iPads auch in der Mischung sind. Das iPad Air 5 soll noch in diesem Quartal erscheinen. Analysten sind sich uneinig darüber, ob die Platte von der LCD- zur OLED-Technologie wechseln würde, die reichhaltiger und potenziell dünner ist. Ein 10,9-Zoll-Display hingegen ist mit ziemlicher Sicherheit ein Schloss. Es wird nicht erwartet, dass Apple eine TrueDepth-Kerbe und Face ID in das iPad Air einbaut (zum Teufel, sie könnten sich dieses Jahr von der Kerbe entfernen).
Apple wird wie üblich die Komponenten aktualisieren, während das Design und andere wesentliche Elemente gleich bleiben. Eine A15 Bionic-CPU wird erwartet, ebenso wie eine 5G-Option.
Selbst wenn das iPhone SE nicht auf eine höhere Speicherebene gebracht wird, ist es unwahrscheinlich, dass Apple die Basiskapazität des iPad Air 5 bei 64 GB belassen wird. Diese Erstellungs- und Verbrauchstabletts müssen über eine Mindestspeicherkapazität von 256 GB verfügen. Das ist zumindest unsere Hoffnung.
• Was Sie von dem spekulierten iPad Air 5 erwarten können • Alles, was wir glauben, über das Apple M2 zu wissen
Sind die AirPods Pro 2 Fitness-Gurus?

Alle begrüßen die M2

Angesichts der Tatsache, dass Apple normalerweise im Frühjahr ein Verbraucher-MacBook (gelegentlich zwei) herausbringt, ist es vernünftig, nächste Woche ein neues MacBook Air zu erwarten. Die große Geschichte hier wird jedoch nicht das neue System sein; es wird das Apple-Silizium sein, auf dem es läuft: der seit langem gemunkelte M2.
Die Aufregung um Apples erste CPU der M-Serie der zweiten Generation könnte jedoch das überschatten, was als umfassende Systemüberholung angesehen wird. Es wird gemunkelt, dass das MacBook Air einen Großteil seiner weichen Schultern zugunsten einer etwas industrielleren und eckigeren Form abwirft, wodurch es dem Clamshell-Cousin des iPad Air ähneln könnte. Dem Design wurden neue Farben und sogar eine weiße Tastatur hinzugefügt (das Ding wird nach ein paar Monaten schmuddelig aussehen).
Niemand rechnet mit mehr Kernen im M2, aber Apple wird sein System so einstellen, dass die Leistung irgendwo zwischen der Standard-M1- und der M1-Pro-Reihe verbessert wird.

AirPods Pro 2

Während die AirPods Pro anmutig gealtert sind, ist ein Update fällig. Die AirPods Pro 2 könnten nächste Woche mit einer Reihe neuer Gesundheits- und Fitnessfunktionen auf den Markt kommen.
Trainingsverfolgung wurde in einigen Gerüchten erwähnt (was Herzfrequenzüberwachung und sogar Temperatur bedeuten könnte). Andere behaupten, dass die AirPods Pro 2 eine optische Übertragung anstelle von Bluetooth verwenden werden (wir halten dies für unwahrscheinlich).
Wir könnten auch ein günstigeres Set von AirPods Pro Lite sehen, obwohl unklar ist, wie sie sich von den AirPods 3 unterscheiden würden.

Apple-Brille

Ja, wir hatten Apple Glasses ursprünglich in der Kategorie „Erwarten Sie nicht“, aber eine aufregende Entdeckung änderte unsere Meinung. Es könnte die größte Überraschung von allen sein.

Hier sind ein paar Dinge, die Sie am 8. März nicht sehen werden

Apple hat viele Möglichkeiten für seine Präsentation am 8. März, aber wir erwarten, dass sie einige Überraschungen für später im Jahr aufheben werden.
Es ist unwahrscheinlich, dass die Apple Watch Series 8 veröffentlicht wird. Das ist normalerweise ein Herbst-Upgrade, das nach der Veröffentlichung von watchOS 9 kommt, die wir im Juni auf der WWDC2022 erwarten. Rechnen Sie auch nicht mit:


• iPhone 14

• Apple Auto

• Apple MR-Headset

Jürgen Klopp: Der Liverpool-Manager ist „gerade klug genug, sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren“, geschweige denn auf den Premier-League-Titelkampf mit Man City.