in

Ukrainer, die vor dem Krieg fliehen, dürfen ohne Visum in die EU einreisen

Am Donnerstag einigte sich eine Sonderkonferenz der europäischen Innenminister darauf, allen Ukrainern, die in die EU einreisen wollen, eine selten genutzte Bestimmung aufzuerlegen, die als Richtlinie zum vorübergehenden Schutz bekannt ist.

Die 90-Tage-Regel gilt seit 2017 für Ukrainer, die es ihnen erlaubt, ohne Visum in alle Länder der EU oder des Schengen-Raums einzureisen und bis zu 90 Tage zu bleiben, aber was am 91. Tag passiert, war bis vor kurzem unklar.

Die Richtlinie über vorübergehenden Schutz wurde aktiviert, die es jedem ukrainischen Staatsangehörigen ermöglicht, sich ein Jahr lang in der EU oder im Schengen-Raum aufzuhalten, ohne ein Visum beantragen oder einen Asylantrag stellen zu müssen.
Sie dürfen während dieser Zeit arbeiten und ihre Kinder können die Schule besuchen.

Der Status tritt sofort in Kraft und gilt sowohl für Personen, die bereits eingereist sind, als auch für Personen, die in den nächsten Tagen oder Wochen ankommen werden.

„Historische Entscheidung – die EU wird Personen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen, vorübergehend Schutz gewähren“, twitterte EU-Innenkommissarin Ylva Johansson nach dem Treffen. Um Leben zu retten, steht die EU vereint!”

Innenminister von Nationen wie Frankreich und Schweden lobten den Vorschlag.

„Dies ist ein Ausdruck der Solidarität mit der Ukraine – dass die EU Menschen unterstützt, die vor den Schrecken des von Russland verursachten Konflikts fliehen“, erklärte der schwedische Minister für Integration und Migration, Anders Ygeman.

Die Richtlinie gewährt Ukrainern einen ähnlichen Status wie jemandem, dem Asyl gewährt wurde, die Bedingungen für die Begründung eines Aufenthalts sind jedoch von Land zu Land unterschiedlich.

Nach Angaben des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen sind bereits 1 Million Ukrainer aus dem Land geflohen, und es wird erwartet, dass die Zahl in den kommenden Tagen steigen wird, da Russland seine Bombardierung fortsetzt.

„Wir heißen die Ukrainer, die vor Putins Bomben fliehen müssen, mit offenen Armen willkommen“, sagte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Sonntag. “Ich freue mich über den herzlichen Empfang, den die Europäer ihnen bereitet haben.”

„Jede Anstrengung und jeder Euro werden mobilisiert, um unsere östlichen Mitgliedstaaten bei der Aufnahme und Versorgung dieser Flüchtlinge zu unterstützen.“

Disney Plus fügt später in diesem Jahr eine günstigere werbefinanzierte Abonnementstufe hinzu

Samsung veröffentlicht Update zur Behebung von Problemen mit der App-Drosselung