in

4 Lebensmittel, die DNA-schädigende Entzündungen in deinem Körper verursachen

Ihr Körper nutzt Entzündungen, um Krankheiten abzuwehren und Verletzungen zu heilen, aber chronische, langfristige Entzündungen können gefährlich sein:

  1. Es schädigt die Zell-DNA, was zu Krebs führen kann.
  2. Es erhöht die Insulinresistenz, die Diabetes verursachen kann.
  3. Es fördert das Wachstum von Plaques in Arterien und löst Blutgerinnsel aus, die Herzerkrankungen verursachen können.

Ihr Risiko einer chronischen Entzündung kann je nach Ernährung höher sein – Zucker, verarbeitetes Fleisch und frittierte Lebensmittel können alle Entzündungen in Ihrem Körper verursachen. Die Begrenzung dieser Lebensmittel kann helfen, Entzündungen zu reduzieren und das Risiko chronischer Krankheiten zu senken.

Hier sind fünf gängige Lebensmittel, die Entzündungen verursachen

Zuckerhaltige Lebensmittel

Zuckerreiche Lebensmittel wie Soda und Backwaren können auf zwei Arten Entzündungen auslösen:

  1. Zucker regt die Produktion von Fettsäuren in Ihrer Leber an. Wenn der Körper diese Fettsäuren verdaut, können die entstehenden Verbindungen entzündliche Prozesse auslösen.
  2. Der Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln führt dazu, dass Ihr Körper mehr des Hormons Insulin produziert, was wiederum den Körperfettanteil erhöhen kann. Dies ist ein Problem, da Fettzellen Chemikalien im Körper produzieren können, die zu Entzündungen führen.

Die Begrenzung der Menge an zuckerreichen Lebensmitteln wie Kuchen, Keksen, Süßigkeiten und Limonade kann helfen, einen gesunden Körperfettanteil aufrechtzuerhalten und das Entzündungsrisiko zu verringern.

Rotes Fleisch und verarbeitetes Fleisch

Verarbeitetes Fleisch ist Fleisch, das durch Pökeln, Salzen, Räuchern oder Hinzufügen von Konservierungschemikalien verändert wurde, sagte Anderson.

Einige Beispiele für verarbeitetes Fleisch sind Speck, Wurstwaren, Chicken Nuggets, Beef Jerky, Hot Dogs

Sowohl verarbeitetes als auch rotes Fleisch sind in der Regel reich an gesättigten Fettsäuren. Studien haben ergeben, dass der Verzehr von fettverarbeitetem und rotem Fleisch zu Gewichtszunahme und Entzündungen führen kann.

Einige Speiseöle

Viele gängige Speiseöle enthalten eine Fettart namens Omega-6-Fettsäuren. Omega-6-Fette sind nicht unbedingt schlecht – Ihr Körper verwendet sie für Energie und normales Wachstum.

Aber Ihre Omega-6-Fette müssen in einem sorgfältigen Gleichgewicht mit Omega-3-Fetten stehen, die Sie aus Lebensmitteln wie Lachs, Makrele und Leinsamen erhalten können. Wenn Sie zu viel Omega-6-Fett essen, kann dies dieses Gleichgewicht stören, was Entzündungen auslöst.

Einige gängige Speiseöle, die Omega-6-Fette enthalten, sind Maisöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl, Distelöl, Erdnussöl.

Frittiertes Essen

Frittierte Lebensmittel wie Chicken Nuggets, Donuts und Pommes Frites sind aus mehreren Gründen große Auslöser für Entzündungen, darunter:

Frittierte Lebensmittel wie Chicken Nuggets, Donuts und Pommes Frites sind aus mehreren Gründen große Auslöser für Entzündungen, darunter.

Frittierte Lebensmittel produzieren Verbindungen im Körper, die Endprodukte der fortgeschrittenen Glykation genannt werden, auch bekannt als AGEs. Diese Verbindungen stimulieren direkt Entzündungen im Körper.

Sie enthalten oft Transfette.

Entzündungshemmende Lebensmittel

Es gibt auch viele entzündungshemmende Lebensmittel, die helfen können, chronische Entzündungen in Ihrem Körper zu bekämpfen. Diese Lebensmittel sind reich an Schlüsselverbindungen wie Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren, die dazu beitragen, Ihren Gehalt an entzündlichen Proteinen zu reduzieren.

Einige wichtige entzündungshemmende Lebensmittel, die Sie Ihrer Ernährung hinzufügen sollten, sind Fetter Fisch, Natives Olivenöl extra, Obst und Gemüse wie Orangen, Brokkoli und Paprika, Nüsse, Beeren, Tomaten.

Entzündungen sind ein großes Gesundheitsproblem, und Ihre Ernährung kann einen großen Einfluss auf das Entzündungsniveau in Ihrem Körper haben. Die Vermeidung von Lebensmitteln wie Zucker, abgepackten Snacks und rotem Fleisch kann Ihnen helfen, Entzündungen zu kontrollieren und das Risiko für chronische Krankheiten wie z
Herzkrankheit
.

Denken Sie jedoch daran, dass der Gesamtinhalt Ihrer Ernährung wichtiger ist als jede einzelne Mahlzeit

Google, Apple, Twitter enthüllen Return-to-Office-Richtlinien

Sorry Manchester United vom Stadtrivalen Manchester City im Derby demoliert